18 - 19.30 uhr hörsaal egon eiermann
englerstraße 7
76133 karlsruhe
SKIZZENWERK #4 - Mark Blaschitz Gebaute Bilder
Mark Blaschitz, Gründungsmitglied des Labels SPLITTERWERK und Professor an der AdBK Stuttgart erläuterte unter dem Titel „Gebaute Bilder“ die Entwurfsprozesse hinter seinen Projekten. Ausgehend von einer Bilder-Ausstellung des Labels zeigte er, wie dabei Ornament und Architektur eine Einheit bilden und sich daraus ein Spiel aus Raum und Bild, Realem und Virtuellem ergibt. SPLITTERWERK 13.05 Mark Blaschitz
profil SPLITTERWERK - The Label for fine Arts and Engineering besteht mittlerweile seit über 25 Jahren und hat sich in dieser Zeit einen internationalen Ruf erarbeitet. Von Beginn an arbeiten SPLITTERWERK im Sinne eines erweiterten Kunstbegriffs an Projekten zwischen Architektur, Installation, Malerei, Urbanistik und Neue Medien, die sich in exemplarischer Weise mit der zunehmenden Verschränkung von gebauten und medialen Räumen befassen. http://www.splitterwerk.at
lebenslauf Mark Blaschitz studierte Architektur an der TU Graz, sowie Philosophie in Graz, Klagenfurt und Wien. Bereits während seines Studiums gründete er 1988 gemeinsam mit Edith Hemmrich und Josef Roschitz SPLITTERWERK. Zwischen 1996 und 2010 hatte er einen Lehrauftrag für Wohnbau am Institut für Städtebau und Wohnbau an der TU Graz inne, seit 2009 leitet er als Professor das Fachgebiet Wohnbau und Grundlagen des Entwerfens an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. http://www.abk-stuttgart.de/personen/mark-blaschitz.html